Grönland, Island, Spitzbergen, Reisen in Kleingruppen mit Exkursionscharakter

Kontaktdaten


Bild Restplätze

Reiseziele, Termine, Preise

Anmeldung, Infos, AGBs

Fragen und Antworten

atmosfair*

Die Geographische ReiseGesellschaft

Impressum und Datenschutz

*Klimaschutz liegt uns am Herzen: Wir zahlen für Teilnehmer an eigenveranstalteten Reisen der GeoRG die CO2-Abgabe für Sie an die atmosfairgGmbH.



Interesse an unseren Reisen? Lassen Sie sich vormerken! Tel. 02536/3435692 oder Mail an info@geo-rg.de

Seiteninhalt

Islands Nordwestfjorde

Trekking am Polarkreis

Hornbjarg bei Sonnenschein und Nebel

Termin: 29.06. - 13.07.2018


Reiseleistungen und Preise


  • 14 tägige Wander- und Trekkingreise ab / bis Reykjavik
  • Inlandtransport Reykjavik - Isafjördur - Reykjavik
  • Bootstransfers nach und von Hornstrandir bzw. Bolungarvik
  • Sämtliche notwendige Transporte während des Reisezeitraumes
  • Zelte (2 Personenzelte)
  • Kocher & Kochgeschirr
  • Geführte Wanderungen & Reiseleitung

 

Preis: 1590,00 €

Reisenummer: IS290618


Interesse? Wie geht es weiter?
Für weitere Informationen, Vormerkungen oder Buchungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
Für Vormerkungen oder Buchung wenden Sie sich ebenfalls an uns, die Geographische ReiseGesellschaft unter 02536/3435692 oder per Mail an info@geo-rg.de.

Das Reiseziel

Diese Wander- bzw. Trekkjngreise führt in den unberührten Nordwesten Islands, die Halbinsel Hornstrandir.
Diese Region war bis Anfang des 20. Jahrhunderts eine Hochburg des isländischen Fischfangs, bevor durch die Industriealisierung modernere Fangmethoden aufkamen. Anfang der fünfziger Jahre verließen die letzten Siedler das Gebiet und somit entstand ein Kleinod der Natur. Fauna und Flora konnten sich ungestört entwickeln und daher treffen wir auf ursprüngliche Landschaft und Tiere, die Menschen nicht als Jäger kennen.


Hornstrandir liegt im äußersten Nordwesten Islands knapp unterhalb des Polarkreises.
Die einsame Landschaft ist geprägt von plateauartigen, mit Schutt bedeckten Flächen, wo auch im Sommer der Schnee teilweise liegen bleibt. Daher bieten sich einmalige Ausblicke auf den Nordatlantik und auf die entsprechende Fjordlandschaft.


Die geologischen Verhältnisse sind recht einfach zu beschreiben. Bis zu 50 Flutbasalte, Schlacken und vereinzelte Sedimentablagerungen bilden lagenweise die in dieser Region bis zu 500 m hohen Plateaus. In den entsprechenden Steilwänden nisten im Sommer hunderttausende von Seevögeln.
Durch die Lage direkt an der Dänemarkstraße findet sich an den Stränden eine Unmenge an sibirischem Treibholz, in dem die Polarfüchse ihre Bauten haben.


Unsere Wanderung führt küstennah durch diese Landschaft. Vom Charakter her ist ein wenig Wandererfahrung notwendig, da es teilweise durch wegloses Gebiet geht und die Gehzeit und das Tagesziel im Wesentlichen vom Wetter abhängen.


Jedoch ist es nicht so, dass diese Reise ausschließlich für Wandercracks ausgerichtet ist. Vielmehr ist sie so konzipiert, dass die einzelnen Etappen für Jedermann gut zu schaffen sind. Lediglich Trittsicherheit und das Bewusstsein ein wenig ab von der Zivilisation zu sein sind entsprechende Voraussetzungen für diese Wanderung. Wir bewegen uns in arktisch hochsensibler Landschaft, wo wir unvergessliche Eindrücke sowie Tierbegegnungen der besonderen Art erfahren und erleben werden.



Der Reiseverlauf


29.06. Individuelle Anreise nach Island; Treffen auf dem Campingplatz in Reykjavik, ÜN Campingplatz Reykjavik

30.06. Anreise von Reykjavik nach Isafjördur; ÜN Campingplatz Isafjördur

01.07. Weiterfahrt per Boot von Isafjördur oder Bolungarvik nach Grunnavik, anschl. Wanderung entlang des Jökulfirdir; ÜN Zelt (Gelände)

02.07. Wanderung entlang Hrafnfjördur bis Solheimaöxl, ÜN Zelt (Gelände)

03.07. Wanderung bis Bolungarvik (Ostküste), ÜN Zelt (Gelände)

04.07. Wanderung bis Bjarnarnes, ÜN, Zelt (Gelände)

05.07. Wanderung bis Latrarvik; ÜN Zelt (Gelände)

06.07. Tageswanderung zum Vogelfelsen Hornbjarg; ÜN Zelt (Gelände)

07.07. Wanderung bis Höfn; ÜN Zelt (Gelände)

08.07. Wanderung bis Hlöduvik; ÜN Zelt (Gelände)

09.07. Wanderung bis Fljotavatn, ÜN Zelt (Gelände)

10.07. Wanderung bis Adalvik, ÜN Zelt (Gelände)

11.07. Wanderung nach Hesteyri, ÜN Zelt (Campingplatz)

12.07. Bootstour von Hesteyri nach Isafjördur

13.07. Abreise von Isafjödur nach Reykjavik


Wie bereits beschrieben sind die Tagesetappen wetterabhängig und somit ist dies ein möglicher Tourverlauf. Die Wanderung wird im alpinen Stil durchgeführt, das bedeutet, dass sämtliche Ausrüstung und Verpflegung während der Wanderung von den Teilnehmern auch getragen werden muss. Eine genaue Ausrüstungs- und Verpflegungsliste erhalten Sie selbstverständlich von uns.

Bitte beachten Sie, dass auch für das Zelt, Kocher und Kochgeschirr in Ihrem Rucksack noch ein wenig Platz bleibt!