Streik eines Beförderungsunternehmens, Nicht-Beförderung, Reiseversicherung

Kann ein Beförderungsunternehmen (Fluggesellschaft, etc.) Reisende wegen einer Naturkatastrophe, eines Unwetters, eines Streiks* oder eines behördlich angeordneten Verkehrsverbots nicht innerhalb von 24 Stunden nach geplanter Ankunft an das Reiseziel bringen, so kann dieses ein versicherter Schadenfall sein. Prüfen Sie Ihre Reiseversicherungspolicen (u.a. Reiseabbruchversicherungen) auf entsprechend versicherte Schadensereignisse.

Losgelöst davon haben Sie als Betroffener Rechte, wenn das Beförderungsunternehmen die durch Sie gebuchte Beförderung nicht oder nicht wie gebucht durchführt. Informationen dazu finden Sie in der Fluggastrechte-Verordnung der EU. Weitere Informationen und auch Hinweise, wie Sie ggf. Ihre Rechte durchsetzen können gibt auch die Schlichtungsstelle Luftverkehr, die beim Bundesjustitzamt angesiedelt ist.

*(der Streik darf nicht vor Buchung der Reise oder vor Versicherungsabschluss angekündigt oder angedroht sein)

SAS – Streik beendet / Lufthansa Flugstreichungen

Der Pilotenstreik bei der SAS ist nach Verhandlungen mit Wirkung vom 19. Juli als beendet erklärt worden. Streikbedingte Beeinträchtigungen können noch in den kommenden Tagen zu spüren sein. Passagiere auf SAS-Flügen können auf der Internetseite der SAS im Status-Check prüfen, ob ihre Flüge gehen.

Die Lufthansa hat auch für den Monat August schon zahlreiche Flüge gestrichen, betroffen sind davon oft Zubringerflüge. Schon für die Monate Juni und Juli wurden viele Flüge aus dem Flugplan genommen.

Informieren Sie sich bitte frühzeitig, ob Ihre Flüge betroffen sind und stellen Sie sicher, dass Ihre Kontaktdaten (Mobilfunknummer und/oder Email-Adresse) in Ihrer Flugbuchung erfasst sind, damit Sie im Falle der Änderung auch rasch und direkt kontaktiert werden können.

Buchtipp: Norwegens arktischer Norden

Das neue Buch von Rolf Stange ist erhältlich. Es ist das Buch zum gleichnamigen Vortrag und nimmt Sie mit nach Spitzbergen zu allen Jahreszeiten. Fesselnd geschrieben (wie immer) und faszinierend bebildert ist dieses eine ideale Lektüre für die dunkle Jahreszeit, für die Vorbereitung auf eine Spitzbergenreise, für ein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum oder für einfach so, um sich etwas Gutes zu tun. Erhältlich im Spitzbergen.de-Shop.

Reisen in „Corona-Zeiten“

Für die Schiffsreisen in den Seegebieten um Spitzbergen als auch für die Island-Reisen gilt, dass nur Geimpfte oder Genesene mit auf Reisen kommen dürfen (2-G-Regel).

Bitte beachten Sie darüber hinaus generell die für Sie geltenden Einreiseregeln Ihres Reiselandes. Aktuelle Informationen dazu finden Sie auf den Internetseiten unter „Sicher Reisen“ des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik. Bürger anderer Länder informieren sich bitte über ihre auswärtigen Ämter. Auch die Botschaften und Konsulate geben Informationen zu Einreise und Aufenthalten.

Beachten Sie auch die Rückreiseregeln in Ihr Heimatland und achten Sie ebenfalls darauf, dass bei einem Transit durch ein anderes Land gesonderte Regeln gelten können.

Inwieweit „Corona“ uns auch im laufenden Jahr beschäftigen und einschränken wird, ist gegenwärtig noch nicht absehbar. Voraussichtlich werden aber Impfung, Auffrischimpfung oder aber Genesenen-Nachweis bei dem grenzüberschreitenden Reisen eine Rolle spielen. Und auch Vorgaben zu Verhaltenshinweisen bezüglich Abstand, Hygiene, Atemmasken und dergleichen sind u.U. noch zu erwarten.

Bei allen Einschränkungen und Vorgaben handelt es sich um Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit des Einzelnen und der Allgemeinheit.

Bilder-Vorträge – live und im live-stream

Vorträge vor Publikum werden nun langsam wieder möglich. Große Leinwände und Referent und Publikum in greifbarer Nähe; es ist diese Mischung aus cineastischem Erlebnis und Theaterbühne, die allen Beteiligten die meiste Freude bereitet. Und das versuchen wir Ihnen nun auch wieder zu bieten.

Aber auch das live-stream-Format hat seine Vorteile und auch diese werden wir nutzen. Keine weite Anreise, Reiseerlebnisgenuss aus dem Sessel und auch dieses live mit der Möglichkeit, mit dem Referenten zu sprechen.

Schauen Sie auf unsere Vortrags-Seite, seien Sie dabei!

Reiseversicherungen – immer wichtig!

Passieren kann immer etwas, und wenn etwas Ungewolltes passiert, kann man sich gegen die eventuell auftretenden ungewollten Schäden absichern.

Eine Reiserücktrittskostenversicherung hilft dem, der vor der Reise unerwartet und schwer erkrankt und die Reise aus dem Grund nicht antreten kann. Eine Reiseabbruchversicherung ersetzt den Schaden entgangener Reiseleistungen, wenn man auf der Reise erkrankt (oder ein anderer versicherter Umstand eintritt) und man die Reise nicht ordnungsgemäß beenden kann und vorzeitig abreisen muss. Eine Reisekrankenversicherung ersetzt die notwenigen ärztlichen Behandlungskosten und Transportkosten zum Arzt oder Krankenhaus für den Fall einer Erkrankung auf einer Auslandsreise. Und eine Reisegepäckversicherung übernimmt den Schaden am Reisegepäck der entstehen kann durch den Transport bei aufgegebenem Gepäck (z.B. während der Fluganreise) oder auch bei Diebstahl. Daneben gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Versicherungen und versicherungsverbundener Serviceleistungen (z.B. Reiseunfallversicherungen, Bergekostenversicherungen, Umbuchungsgebührenschutz, Versicherungs-Hotlines etc.) die ebenfalls Sinn machen können. Die obige Beschreibung ist nur ein kurzer Umriss und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Neu ist, dass für die versicherte Person auch die Erkrankung an COVID-19 und anderer epidemischer oder pandemischer Krankheiten versichert ist sowie auch die behördlich angeordnete Quarantäne als versicherter Grund in die Rücktrittskostenversicherung aufgenommen wurde.

Es ist jedoch unerlässlich, sich auch das Kleingedruckte (Infoblätter und allgemeine- und spezielle Versicherungsbedingungen) anzuschauen vor dem Versicherungsabschluss, denn da sind genau alle versicherten Obliegenheiten aufgeführt, ebenso wie Versicherungsausschlüsse. So kann man genau das passende Versicherungsproduckt aussuchen und wiegt sich nicht in falscher Sicherheit!

Und wir drücken Ihnen die Daumen, dass nichts eintritt und Sie die Versicherung schließlich gar nicht brauchen! Wenn aber doch, dann sollten Sie abgesichert sein, ansonsten könnte es neben allem Ärger noch sehr teuer werden.

Sprechen Sie uns an, wir machen Ihnen gern ein Angebot für eine passende Reiseversicherung. Wir arbeiten zusammen mit der Allianz-Travel.